Gefällt dir!

Like den BSV bei Facebook um immer aktuelle News zu erhalten!

Mit dir!

Jetzt Mitglied im BSV werden! hier!
Eine Übersicht der Beiträge gibt's hier!

Sponsoring!

Vielen Dank an...

Ansprechpartner!

Wer macht was? Alle Ansprechpartner und Spartenleiter des BSV hier!

Termine

Jetzt den BSV-Kalender abonieren und alle Termine auch aktuell auf dem Smartphone sehen! Einfach den Button klicken, während du die Seite auf deinem Smartphone geöffnet hast!

Android Apple

die Match-Box

Die nächsten Spiele von unserem Bartelsdorfer SV im Überblick! Gebe andere Daten ein und klicke auf LOS um weitere Spiele zu sehen oder aboniere den BSV-Kalender!"

Spielberichte

Bartelsdorfer SV - FC Rüspel/Weertzen 0:3 (0:0)

20.08.2019, 19:04 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

Gegen den von mehreren Vereinen der 1. Kreisklasse Süd als Titelaspirant genannten FC Rüspel/Weertzen musste der Bartelsdorfer SV auf heimischem Gelände eine 0:3-Niederlage einstecken. Die Gäste kamen mit einem 8:1-Auftaktsieg vom Vorsonntag mit geschwellter Brust nach Bartelsdorf, sahen nach Ablauf der ersten Halbzeit aber noch nicht wie der sichere Sieger aus. Der BSV verteidigte aufmerksam und war auch nicht chancenlos vor dem FC-Tor, konnte seine wenigen Möglichkeiten aber nicht nutzen. Die Gäste hatten ebenfalls ihre Chancen, bis zum Wechsel sprang aber nur ein deutlich besseres Eckenverhältnis gegenüber der Heimelf heraus. Wenige Minuten nach der Pause zeigte sich nach einem verhängnisvollen BSV-Fehler im Mittelfeld aber doch eine Lücke in der heimischen Abwehr, die die Gäste in der 51. Minute durch Janis Müller zum Führungstor nutzten. Derselbe Spieler zog in der 56. Minute aus etwa 25 Meter Torentfernung einfach ab und der Flachschuss als tückischer Aufsetzer landete im BSV-Netz zum 2:0 für die Gäste. Der BSV unternahm nun alle Anstrengungen, um das Ergebnis noch zu drehen, konnte sich gegen die sichere FC-Abwehr aber nicht behaupten, weil die ansonsten schnellen und durchsetzungsfähigen BSV-Stürmer an diesem Tag in ihrem Wirkungskreis entscheidend eingeengt wurden. In der 89. Minute war die BSV-Abwehr aufgrund der sich abzeichnenden Niederlage nicht mehr mit voller Konzentration bei der Sache und kassierte noch das 0:3 durch Timo Vogeler. Der Sieg der Gaste ist dem Spielverlauf nach wohl um ein Tor zu hoch ausgefallen.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

0 Kommentare

TV Hassendorf - Bartelsdorfer SV 0:4 (0:3)

13.08.2019, 20:58 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

Der Bartelsdorfer SV kam zum Saisonauftakt in der 1. Kreisklasse Süd beim TV Hassendorf zu einem ungefährdeten 4:0-Sieg. Die Hausherren vermochten sich vielfach nicht auf die schnellen und entschlossenen Stürmer des BSV einzustellen und wirkten oft einen halben Schritt zu langsam. Hassendorfs Sturm war nicht effektiv genug und wurde von der BSV-Abwehr meist gut beherrscht. Die Gastgeber spielten zwar nicht chancenlos, waren im Abschluss aber zu schwach, sodass BSV-Ersatztorwart Philip Indorf, der sonst Feldspieler ist, nicht besonders geprüft wurde und ohne Gegentor den Platz verließ. Der BSV ging in der 19. Minute durch Tim Herwig in Führung, der sich auf der linken Seite freispielte und das Leder ins lange Eck einschob. Sofort nach dem Anstoß der Gastgeber spielte der BSV einen langen Pass auf Mika Renken, der der aufgerückten TV-Abwehr davonrannte und zum 2:0 für den BSV vollendete (20.). Für die verunsicherte Abwehr der Heimelf sollte es aber vor der Halbzeit noch schlimmer kommen, denn Dustin Hollmann schoss in der 27. Minute zum fast schon vorentscheidenden 3:0 ein. Der nach dem Wechsel erwartete TV-Ansturm blieb aus, vielmehr sollten die Gastgeber ohne Druck bleiben und mussten schließlich in der 72. Minute noch das 0:4 hinnehmen, nachdem sich Dustin Hollmann auf der linken Seite freies Feld verschafft hatte, aber noch auf den rechts mitgelaufenen Mika Renken passte, der keine Mühe hatte, den Ball ins Tor zu schieben.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Torschützen:
Tim Herwig | Mika Renken | Dustin Hollmann | Mika Renken

0 Kommentare

Bartelsdorfer SV - TuS Fintel 2:3 (1:2)

30.05.2019, 09:26 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

Der Bartelsdorfer SV musste sich zum Saisonende am letzten Sonnabend in der 1. Kreisklasse Süd dem TuS Fintel knapp mit 2:3 beugen. Den Klassenerhalt und damit das Saisonziel hat der BSV aber mit dem 12. Tabellenplatz dennoch erreicht. Spielerisch stand er dem TuS Fintel kaum nach, aber es lief an diesem Tag bei den Hausherren nicht optimal. Bereits in der 8. Minute verwerteten die Gäste durch Emra Kezer einen Foulelfmeter zum 1:0. Rund zwanzig Minuten lief der BSV diesem Rückstand hinterher, bis Konstantin Enns in der 25. Minute mit einem herrlichen Freistoß von der rechten Seite aus mindestens 25 Metern das Leder unerreichbar für Fintels Schlussmann hoch im langen Eck unterbrachte. Die BSV-Abwehr war in diesem Spiel aber nicht immer ganz sattelfest und ließ in der 37. Minute durch Finn Hagemann den Gast erneut in Führung gehen. Nach dem Wechsel hätte Fintel in der 52. Minute schon alles klar machen können, doch der zugesprochene Handelfmeter wurde von Emra Kezer übers Tor geschossen. Besser machte es der BSV in der 55. Minute, als Dustin Hollmann einen Foulelfmeter sicher zum 2:2-Ausgleich verwandelte, womit er seine Torquote in dieser Saison auf sage und schreibe 20 Treffer erhöhte! Das Spiel schien einen unentschiedenen Ausgang zu nehmen, aber in der 86. Minute erhielten die Gäste einen Eckball, den nach der Hereingabe der ungedeckte Claas Riebesehl mit sattem Schuss ins lange Eck zum 3:2-Sieg für Fintel nutzte.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Torschützen:
Konstantin Enns | Dustin Hollmann

0 Kommentare

Bartelsdorfer SV II - TuS Fintel II 1:6 (0:3)

30.05.2019, 09:24 | Kategorie Fussball-2.Herren | von Jochen Meinke

Die zweite BSV-Vertretung brauchte im letzten Saisonspiel in der 4. Kreisklasse Süd am vergangenen Sonnabend nur einen Punkt, um als Tabellenzweiter in die 3. Kreisklasse aufzusteigen. Das Vorhaben schien machbar, hatte der BSV doch schon das Hinspiel auf des Gegners Platz 6:2 gewonnen. Doch der BSV-Anhang traute seinen Augen nicht, welch völlig indiskutable Leistung die zweite Mannschaft auf dem Platz ablieferte. Sie überließ von Anfang an dem Gegner die Initiative, der seinerseits bei einem Sieg noch den 2. Tabellenplatz und damit den Aufstieg erringen konnte. In der 13. Minute brachte Lennart Compertz die Gäste in Führung, dem Claas Riebesehl mit einem verwandelten Strafstoß in der 19. Minute das 2:0 folgen ließ. Als Max-Georg Wesener in der 27. Minute gar auf 3:0 für Fintel erhöhte, war der BSV fast schon geschlagen. Er kam danach zwar besser ins Spiel, nutzte aber seine Torchancen nicht. Unmittelbar nach dem Wechsel machte Dennis Gätje mit dem 4:0 die BSV-Träume vorzeitig zunichte (46.). Fabrice Hollmann konnte in der 49. Minute auf 1:4 verkürzen, doch bereits im Gegenzug stellte Leroy Jensch mit dem 5:1 den alten Abstand wieder her (50). Die an diesem Tag recht schwache BSV-Abwehr kassierte in der 61. Minute auch noch das 1:6 durch Claas Riebesehl. Alles in allem dürfte der BSV II trotz der Bedeutung des Spiels die schwächste Saisonleistung geboten haben.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Torschützen:
Fabrice Hollmann

0 Kommentare

SV GW Helvesiek - Bartelsdorfer SV 2:3 (0:1)

22.05.2019, 20:10 | Kategorie Fussball-1.Herren | von Jochen Meinke

Mit einem 3:2-Sieg am letzten Sonntag beim SV GW Helvesiek konnte sich der Bartelsdorfer SV in der 1. Kreisklasse Süd wieder etwas Luft verschaffen und darf weiter auf den Klassenerhalt hoffen. Der BSV war gegen den Mitkonkurrenten ganz auf Sieg eingestellt und ging bereits in der 2. Minute durch den wieder in der ersten Mannschaft eingesetzten Heiko Breunig in Führung. Es hätte nicht das einzige Tor in der ersten Halbzeit zu bleiben brauchen, aber hüben wie drüben wurde manch gute Chance vergeben. Dabei ließen die Gäste wohl noch mehr Gelegenheiten aus als die Hausherren. Doch nach dem Wechsel sollte sich das ändern. Der erste Angriff der Grün-Weißen führte durch den nicht genügend gedeckten Christoph Kulke in der 47. Minute zum Ausgleich. Der BSV schlug aber bald zurück. Heiko Breunig setzte sich in der 52. Minute an der Torauslinie gegen seine Gegner durch, passte vors Tor der Gastgeber und Dustin Hollmann brauchte kaum mehr als einen Fuß hinzuhalten und es stand 2:1 für die Gäste. Der BSV hätte einerseits durch Ausnutzen weiterer Chancen den Sieg vorzeitig sicherstellen können, musste verschiedentlich aber auch um den Sieg bangen. Erst in der 90. Minute wurde der Ball auf den rechts freigelaufenen Heiko Breunig gespielt, der mit einem Flachschuss ins lange Eck auf 3:1 erhöhte. In der Schlussminute der Nachspielzeit gelang Domenic Wahlers noch der Anschlusstreffer zum 2:3, aber mehr war für Helvesiek nicht möglich.
(geschrieben von Heinrich Gerken)

Torschützen:
Heiko Breunig | Dustin Hollmann | Heiko Breunig

0 Kommentare

Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >> 187

Der BSV-Sponsoren-Pool

jetzt helfen!